Home Training Jugend Walking Rad-Sport Ergebnisse Presse Fotos

2013-14

2012

2011

2010

2. Halbjahr09

1. Halbjahr09


Presse:
   
Janina Webers läuft Vereinsrekord
Keine Frau vom Laufclub Burgwedel war beim Hannover Marathon schneller
11.04.2017  
Der vergangene Marathon-Sonntag war in Hannover ein Tag der Rekorde. Mehr als 22000 Läufer gingen an den Start und über 250000 Zuschauer feuerten die Sportler frenetisch an.
Auch das Wetter war rekordverdächtig. Einen strahlend blauen Himmel mit Temperaturen von 20 Grad steuerte der Wettergott diesem Sportereignis bei.
Auch für den Laufclub Burgwedel war der Hannover Marathon das Laufevent des Jahres in der Region.
14 Mitglieder des Vereins traten in den unterschiedlichen Disziplinen an.
5 Frauen und Männer gingen beim Halbmarathon an den Start, 4 Teilnehmer liefen die 10-km-Distanz und 5 (Nordic-)Walkerinnen bewältigten ebenfalls die 10 km lange Strecke.
Dabei wurden von ihnen hervorragende Ergebnisse und individuelle Spitzenleistungen erzielt.
Hier glänzte vor allem Janina Webers. Bei ihrem 10.Start in Hannover lief sie den Halbmarathon in einer Zeit von 1:41:00 Std. Damit stellte sie einen neuen Vereinsrekord bei den Frauen auf. Ihre eigene Bestmarke hat sie damit um fast eine halbe Minute unterboten. Mit dieser Zeit war sie dem besten männlichen LCB-Läufer Axel Speer, der die Strecke in 1:40:32 bewältigte, dicht auf den Fersen. Die 30-Jährige untermauerte damit einmal mehr ihr Langstreckentalent.
Beim 10-km-Lauf stellte René Göthel wieder einmal seine läuferischen Fähigkeiten unter Beweis. Nachdem er nur einen Tag vorher den extrem anspruchsvollen Kyffhäuser-Bergmarathon absolvierte, ging es am Sonntag fast zu einem „Cool down“ nach Hannover.
Mit einer starken Endzeit von 42:59:00 Min wurde er bester Läufer des Laufclubs über diese Distanz.
Der Hannover Marathon 2017 war für den Laufclub Burgwedel ein voller Erfolg.
Der Laufclub Burgwedel bietet nicht nur Spitzenläufern eine sportliche Heimat.
In den Disziplinen Laufen, (Nordic-)Walking, Touren-und Rennradfahren bietet er allen Sportbegeisterten eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich während des ganzen Jahres sportlich zu betätigen.
Auf der Homepage des Laufclubs www.laufclub-burgwedel.de können Sie sich über alle angebotenen sportlichen Aktivitäten des Vereins informieren.
Helga Rach-Bethke
 
Laufclub Burgwedel lädt ein zum 18. Burgwedeler Volks-und Straßenlauf am 06. Mai 2017 Meldeschluss ist der 01.Mai 09.04.2017  
Der Laufclub Burgwedel lädt am Samstag, 06.Mai, zum 18. Mal zum Burgwedeler Volks- und Straßenlauf ein.
Da für den Laufclub Burgwedel die Förderung der sportlichen Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen ein wichtiges Anliegen ist, können auch in diesem Jahr wieder alle Jugendlichen U18, Schüler und Kinder ohne Startgeld teilnehmen.
Start und Ziel ist, wie in den Vorjahren auch, am Schulzentrum Großburgwedel, Auf der Ramhorst.
Im Gegensatz zu den vorherigen Volksläufen wird der Startzeitpunkt für die Kinder- und Schülerläufe um eine Viertelstunde vorverlegt.
Die Veranstaltung beginnt mit dem Kinderlauf Mädchen bis 11 Jahre (1,4 Kilometer) um 14.45 Uhr.
Die Jungen bis 11 Jahre folgen um 15.00 Uhr über die gleiche Distanz.
Die Schüler (8 bis 15 Jahre) laufen 2,8 Kilometer und starten um 15.15 Uhr.
Um 16.00 Uhr fällt der Startschuss für den 10 Kilometer-Straßenlauf,
um 16.05 Uhr für den 5,75 Kilometer-Volkslauf.
Für die Freunde des (Nordic-)Walking geht es um 16.05 Uhr auf die 5,75 km lange Strecke.
Die Strecken sind amtlich vermessen und die 10 Kilometer-Strecke ist Bestenlisten fähig. Die Zeitmessung erfolgt durch die Firma Runtiming per Transponder.
Die Strecke ist durch Kilometer-Schilder markiert und Streckenposten sorgen für einen sicheren Lauf.
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Umkleide-und Duschmöglichkeiten sind in der Sporthalle vorhanden.
Kostenlose Getränke an der Strecke und im Zielbereich sorgen auch bei warmen Temperaturen für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr der Teilnehmer.
Im Anschluss an die Läufe folgen die Siegerehrungen.
Ein großes Kaffee-und Kuchen-Büfett wird für das leibliche Wohl der Sportler und deren Freunde und Familien sorgen.
Anmeldungen sind ab sofort über www.laufclub-burgwedel.de möglich.
Meldeschluss ist Montag, der 01.Mai 2017.
Das Startgeld für die Jugend U20 und Erwachsenen beträgt 7 Euro.
Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start der jeweiligen Disziplin möglich.
Die Nachmeldegebühr beträgt 2 Euro.
Für Auskünfte und Rückfragen stehen
Axel Speer (Tel. 0178/1654150) und
Peter Salchow (Tel. 05139/6973869) telefonisch zur Verfügung.
Auch über Email: info@laufclub-burgwedel.de können Anfragen an den Laufclub gerichtet werden.
Auf der Homepage des Laufclubs www.laufclub-burgwedel.de können Sie sich über alle angebotenen sportlichen Aktivitäten des Vereins informieren.
Helga Rach-Bethke
 
Gelungener Start in die neue Laufsaison beim Laufclub Burgwedel  15.03.2017 
Zur inoffiziellen Eröffnung der diesjährigen Laufsaison gingen 21 Mitglieder des Laufclub Burgwedel beim 35. Jubiläumslaufes des Celler Wasa-Lauf an den Start.
Dieser internationale Volkslauf durch die malerische, autofreie Innenstadt von Celle mit unterschiedlichen Streckenlängen gehört seit Jahren zu den größten Volksläufen Deutschlands.
Mehr als 2200 Läufer und Läuferinnen gingen beim 5-km-Lauf an den Start, darunter 8 Läufer und Läuferinnen des Laufclubs Burgwedel.

Unter allen Teilnehmern hat der erst 14-jährige Dominic Leake diese Distanz in der grandiosen Zeit von 19:52 min bewältigt und damit seine Vorjahreszeit um mehr als 30 Sekunden verbessert. Das war Platz 29 unter 2223 Teilnehmern aller Altersgruppen. In dieser Disziplin gibt es keine explizite Altersklassenwertung.
Aber auch die anderen Burgwedeler Jugendlichen liefen glänzende Zeiten bei ihrer Premiere auf diesem etwas schwierigen Kurs mit rechtwinkligen Kurven und Pflastersteinbelag nach ungewohntem Massenstart.

Timon Möbius (11 Jahre) lief die Strecke in 26:28 min und gewann damit das familieninterne Duell mit seiner 14-jährigen Schwester Yara, die aber ebenfalls mit einer Zeit von 28:53 überzeugte.
Beim Geschwisterpaar Wehrhahn war die 13-jährige Nele in 30:33 min ihrem 16-jährigen Bruder Jonas (30:53) eine Nasenlänge voraus.
Karlotta Jähne (14 Jahre) lief bereits nach 28:30 min über die Ziellinie. Die ebenfalls 14-jährige Hanna Wendt konnte bei ihrem ersten Laufwettbewerb mit einer Zeit von 30:07 min ebenfalls überzeugen.

Die 10km-Distanz wurde von insgesamt 1530 Startern absolviert. Auch hier waren die Burgwedeler erfolgreich. In der Altersklasse 70 konnten von Manfred Schlimper ein hervorragender 8. Platz in einer Zeit von 53:52 min und ein 12.Platz von Jürgen Bilger in 55:10 min. erreicht werden.
Die LCB`ler Michael Müller M50 (43:48 min), Cornelia Oelscher W50 (54:56 min) und Traute Salchow W60 (1:00:56 min) rundeten das erfolgreiche Abschneiden des Laufclubs in dieser Kategorie ab.

Mit Tom Witschel M50 (1:09:19 min), Dagmar Moeller W40 (1:24:57 min) und Thomas von Hebel M50 (1:28:08 min) vertraten weitere 3 Teilnehmer die Farben des Laufclub Burgwedel beim 15 km Lauf.
Die Nordic Walking Damen Waltraut Sporleder, Katja Brückner, Jutta Papke-Fila, Roswitha Wichmann und Karin Obermann absolvierten die 10km in Zeiten zwischen 1:36 Std und 1:42 Std. und bewiesen damit ihre Klasse.

Doch wie üblich gilt auch für die Sportler des LCB: „Nach dem Lauf ist vor dem dem Lauf.“
Der nächste Start wird für die Erwachsenen der "Hannover Marathon" mit seinen diversen Streckenangeboten am 9. April sein. Für die Jugendlichen des LCB wird die nächste Herausforderung am 6. Mai der Volkslauf in Großburgwedel sein.

Wer Interesse am Laufen oder Walken hat, kann sich ab 28. März immer montags um 18:15 Uhr am großen Bahnhofsparkplatz in Großburgwedel einfinden.
Neuzugänge oder Interessierte sind herzlich willkommen.
Weitere Informationen- auch zu allen anderen angebotenen Disziplinen- wie Rennrad- und Tourenradfahren- gibt es auf der Vereinsseite unter www.Laufclub-Burgwedel.de.
Helga Rach-Bethke
 
Traute Salchow ist die Sportlerin des Jahres 2016 beim Laufclub Burgwedel LCB   15.02.2017 
Am Dienstag, dem 07. Februar 2017, fand die Jahreshauptversammlung des Laufclubs Burgwedel im Restaurant Springhorstsee statt. Der Vorsitzende, Axel Speer, begrüßte die Anwesenden und stellte die fristgerechte Einladung und die Beschlussfähigkeit fest.
Nach Annahme der Tagesordnung dankte er den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern für ihre tatkräftige Unterstützung, ohne deren Einsatz die vielen sportlichen und außersportlichen Veranstaltungen nicht möglich gewesen wäre.
Nach dem Bericht der Kassenwartin und der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet.
Anschließend berichteten die Spartenleiter über die Aktivitäten und Ergebnisse aus ihren Gruppen.
So konnte sowohl bei den Läufern als auch den Radfahrern Leistungen von hohem sportlichem Niveau berichtet werden.
Hier wurde unter anderem die im vergangenen Jahr wieder fantastische Leistung von Dr. Uwe Hoffmeister bei seiner Teilnahme an der Vätternrundfahrt hervorgehoben.
Am 18.06.2016 fuhr Uwe Hoffmeister mit seinem Rennrad die 300 km der „Vätternrundan“ in Schweden in einer grandiosen Zeit von 9 Std 18 Minuten, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 32,25 km/Std entspricht.
Weiterhin konnten großartige Erfolge bei den Kreismeisterschaften beim Crosslauf in Helstorf verzeichnet werden. 3 Kreis-Seniorenmeister-Titel konnten die Läuferinnen und Läufer des Laufclubs mit nach Hause nehmen.
Spannend blieb es bis zur Bekanntgabe, wer zum/zur Sportler/in des Jahres 2016 gekürt wird.
Die Wahl fiel in diesem Jahr auf Traute Salchow.
In den zurückliegenden Jahren hat sie an diversen in- und ausländischen Läufen immer sehr erfolgreich teilgenommen und wurde im vergangenen Jahr in die NLV-Bestenliste 2016 in 2 Kategorien aufgenommen. Obwohl ihre Krebserkrankung sie zu einer über ein Jahr dauernden Trainingspause zwangen, hat sie sich nicht unterkriegen lassen und trainiert wieder mehrmals wöchentlich. Und die Erfolge sind nicht ausgeblieben. Sie setzt damit auch ein Zeichen das Mut machen kann für andere Betroffene. Doch sieht sie nicht nur ihre persönlichen Erfolge. Sie engagiert sich nebenher noch sehr intensiv in der Jugendarbeit und betreut unter anderem auch den Jugendlauftreff. Mit der Wahl von Traute Salchow zur Sportlerin des Jahres 2016 wurden diese Verdienste entsprechend gewürdigt.
Die Auswahl fand großen Beifall unter den Vereinsmitgliedern  
Helga Rach-Bethke
Boßelspaß bei Laufclub Burgwedel LCB   29.10.2016  
Bei überwiegend herrlich sonnigem Wetter haben sich vergangenen Samstag 16 gutgelaunte Mitglieder und Freunde des Laufclubs Burgwedel zum Boßeln getroffen.
Die Aufgabe war, die Boßelkugel mit möglichst wenigen Würfen über eine vorgegebene Strecke zu bringen. Es wurden 2 Gruppen gebildet – Gruppe „Rote Boßelkugel“ und Gruppe „Weiße Boßelkugel“. Nach der Auslosung der Startreihenfolge schickte der Organisator Winfried Krause die beiden Mannschaften auf die etwa 4 km lange Strecke.
Mit dabei war selbstverständlich ein ordentlich gefüllter Bollerwagen mit Getränken, Süßigkeiten und herzhaften Snacks. Zwischen den Würfen blieb genug Zeit, sich zu stärken und die letzten Neuigkeiten aus dem Verein, dem Ort und auch der Welt auszutauschen.
Da beide Gruppen sich in der Führungsrolle mehrfach ablösten blieb die Spannung bis zum finalen Wurf erhalten. Mit knappem Vorsprung konnte die Gruppe „Weiße Boßelkugel“ dann doch noch obsiegen. Mit der gewonnen Flasche Sekt konnten die Gewinner anstoßen.
Doch Verlierer gab es an diesem Nachmittag nicht. Für alle war es eine spaßige Angelegenheit, die im kommenden Jahr mit Sicherheit wieder in das außersportliche Programm des LCB aufgenommen wird.
Alle Interessierten an den sportlichen Aktivitäten des Vereins sind herzlich willkommen.
Angeboten werden die Disziplinen Laufen, Walken, Rennrad- und Tourenradfahren.
Einmal pro Woche wird eine Gymnastikstunde angeboten. Näheres gibt es auf der Vereinsseite unter www.laufclub-burgwedel.de.
Helga Rach-Bethke
Beitrag aus der HAZ 12.11.2016  
 
LCB-Rennradfahrer erfolgreich beim Einzelzeitfahren in Lehrte  18.09.2016
Am Sonnabend den 17.9. fand in Lehrte wieder das Einzelzeitfahren um den Paul-Voigt-Pokal statt. Insgesamt 60 Fahrerinnen und Fahrer in verschiedenen Altersklassen gingen an den Start. Es wurden 3 ½ Runden mit einer Gesamtdistanz von 20 Kilometern gefahren. Ein frischer Wind wehte auf der Strecke, doch ansonsten spielte das Wetter mit. Es blieb trocken.
Der LCB - Laufclub Burgwedel - war mit 3 Rennradfahrern vertreten.
In der Altersklasse 80 fuhr Karl Lampe in einer Zeit von 41:00 min auf den 1. Platz.
Einen hervorragenden 2.Platz in der AK 60 belegte Jürgen Webers. Er erreichte das Ziel nach 32:30 min.
Peter Longerich konnte in einer Zeit von 41:00 min ebenfalls einen sehr guten 4.Platz in der AK 65 einfahren.
Interessierte, die beim Laufclub Burgwedel mitfahren möchten, sind willkommen. Treffpunkt ist Dienstag und Samstag jeweils 13 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Großburgwedel. Informationen- auch zu allen anderen Sparten des Vereins- gibt es auf der Vereinsseite unter www.Laufclub-Burgwedel.de.
Helga Rach-Bethke

                                                          Beitrag aus der HAZ vom 08.10.2016   zum vergrößern anklicken. >

Jugendliche Läufer des LCB erfolgreich beim Nachtlauf in Hannover   19.09.2016
Am 16.September fand die bereits 14.Auflage des SportScheck-Laufes in Hannover statt. Mehr als 9000 Läufer sind an diesem herrlichen Freitagabend an den Start gegangen. Darunter waren auch 13 Mitglieder und Freunde des Laufclub Burgwedel. 7 Jugendliche und 5 Erwachsene liefen die 5 km Strecke bei idealen Temperaturen, und alle blieben unter einer Zeit von 30 Minuten.
Besonders hervorzuheben ist die Leistung des 13-jährigen Burgwedelers
Dominic Leake, der bereits nach 19:04 min durchs Ziel lief und damit einen hervorragenden 2.Platz in der AK U16 belegte. Damit hat er seine Zeit vom Frühjahr beim Celler Wasa-Lauf um mehr als 2 Minuten unterboten. Sein Lauftalent hat er im April diesen Jahres bereits beim Hannover Marathon unter Beweis gestellt. Dort ging er auf die 10km-Strecke und lief in 44:13 min auf den 8.Platz in der Altersklasse U18.
Tom Eretge kam trotz Knieproblemen in einer ebenfalls sehr guten Zeit von 21:26 min als 2.Jugendlicher über die Ziellinie.
Familie Wehrhahn war komplett mit 5 Personen am Start: Vater Burkhard M 50 (24:38), Sohn Jonas, 14 J. (25:35), Tochter Svenja, 16 J. (26:17), Mutter Kirsten W 45 (27:25) und Tochter Nele, 13 J. (27:56).
Thorsten Jähne M 40 (24:21) war mit Tochter Karlotta, 13 J. (26:37) am Start.
Der jüngste Teilnehmer war mit erst 10 Jahren Timon Möbius, der seinen ersten Laufwettbewerb absolvierte und das in einer Zeit von 26:14 min. Seine 13-jährige Schwester Yara kam nach 27:56 min ins Ziel.
Bei den Erwachsenen ist besonders der 1.Platz in der AK 75 von Manfred Schlimper hervorzuheben, der die 5km-Distanz in 24:78 min lief. Viola Walter schaffte in 27:50 min einen sehr guten 7.Platz in der AK 55.
Beim 10 km Lauf war Thomas von Hebel in der AK 55 für den Laufclub an den Start gegangen. In 53:44 min lief er über die Ziellinie.

Der Laufclub Burgwedel bietet für Jugendliche bis Ende September immer montags um 18:15 Uhr einen Lauftreff an. Treffpunkt ist am großen Bahnhofsparkplatz in Großburgwedel. Ab Oktober ändern sich Treffpunkt und Zeitpunkt.
Neuzugänge oder Interessierte sind herzlich willkommen.
Informationen zum Laufen beim LCB wie auch zu allen anderen angebotenen Disziplinen (Walken, Rennrad- und Tourenradfahren) gibt es auf der Vereinsseite unter www.Laufclub-Burgwedel.de.  
Helga Rach-Bethke
 
        
   
LCB – Rennradgruppe erfolgreich beim 22. Einzelzeitfahren in Hösseringen - Olmsruh  13.09.2016 
Das Leistungsmessen in Form von Einzelzeitfahren hat schon Tradition in Olmsruh.
Am 10.September wurde bereits das 22. Einzelzeitfahren in Olmsruh, ein Ortsteil von Suderburg nördlich von Celle, über eine Distanz von 30 Kilometern ausgetragen. Gefahren werden 3 Runden a 10 km mit etlichen Steigungskilometern.
Mit An-und Abfahrt zu den Runden beträgt die Streckenlänge sogar knapp 31 km, wobei man von der Topographie her, die Strecke zusätzlich als sehr hügelig beschreiben kann. Die sommerlichen Temperaturen von 26 Grad und der kräftige Gegenwind, vor allem auf einem längeren Bergabschnitt, forderte den Teilnehmern viel Kraft ab. Vom Laufclub Burgwedel starteten Peter Longerich und Jürgen Webers in der Altersklasse 60 und Dr. Uwe Hoffmeister in der Altersklasse 70. Peter Longerich fuhr in 1:03:38,73 Std auf den 18.Platz in seiner Altersklasse.
Sein sich selbst gestecktes Ziel ,unter 1 Stunde zu bleiben, konnte er zwar nicht erreichen, aber von allen Teilnehmer konnte er immerhin noch den Platz als „gewichtigster“ Fahrer den Spitzenplatz einnehmen. Jürgen Webers knackte die 50-Minuten-Marke (49:26,08 min) und fuhr damit auf Platz 9 in seiner Altersklasse.
Es war sein bisher zweitbestes Ergebnis bei diesem Rennen und war damit sichtlich zufrieden.
In der Altersklasse 70 fuhr Dr. Uwe Hoffmeister in der Zeit von 53:47,59 min auf einen hervorragenden 5.Platz. Dieser Platz ist vor allem auch deshalb hervorzuheben, da er sich mit dem amtierenden Weltmeister und Vizeweltmeister messen musste, die dann natürlich auch den Sieg unter sich ausmachten. Die Zeit bis zur Siegerehrung haben die 3 dann dazu genutzt, um ihre Energiespeicher mit leckerem Kuchen und Kaffee wieder aufzufüllen. Als krönenden Abschluss konnten sie dann noch ihre Urkunden entgegen nehmen und haben sich vorgenommen, weiterhin tüchtig zu trainieren.
Die Teilnahme im kommenden Jahr steht außer Frage.
Interessierte, die beim Laufclub Burgwedel mitfahren möchten sind herzlich willkommen.
Jeden Dienstag und Samstag wird um 13.00 Uhr vom Bahnhofsvorplatz in Großburgwedel gestartet.
Informationen auch zu allen anderen angebotenen Disziplinen, wie Laufen, Walken und Tourenradfahren findet man unter www.Laufclub-Burgwedel.de    Helga Rach-Bethke
 
                     
   
Laufclub Burgwedel feiert Sommerfest 2016 20.08.2016
Nicht nur Laufen, Walken und Radfahren können die Sportler des Laufclubs Burgwedel. Sie feiern auch gern und lang. So sind mehr als 50 Mitglieder des Vereins der Einladung ihres Ehrenvorsitzenden Dr. Uwe Hoffmeister zu einem Sommerfest in seinem Garten in Kleinburgwedel gefolgt.
Das Wetter war zwar nicht hochsommerlich warm, aber man war im Garten der Hoffmeisters für alle Wetterkapriolen gerüstet. Unter den aufgestellten Pavillons ließ man es sich gut gehen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.
Gegrilltes, diverse leckere Salate, eine riesige Käseplatte und ein Nachtischbuffet, das es in sich hatte – die Auswahl war grandios. Bei Wein, Bier und Wasser wurden bis in den späten Abend interessante Gespräche geführt.
Ein großes Dankeschön muss vor allem auch der Dame des Hauses Elke Hoffmeister ausgesprochen werden, die unermüdlich in der Küche für Nachschub sorgte.
Wer sich bewegt, verbrennt ja auch etwas mehr Kalorien.
Beim Laufclub Burgwedel kann jeder mitmachen, der Interesse an den Sportarten Laufen, Walken, Rennrad oder Tourenrad hat.
Zusätzlich kann man sich einmal wöchentlich in der Turnhalle mit Gymnastik fit halten.
Unter www.laufclub-burgwedel.de kann man sich über alle Angebote des Vereins informieren.
   Helga Rach-Bethke               Bilder unter home/Privat
 
   
Laufclub Burgwedel nimmt erfolgreich am 34. Wasa-Lauf teil. 04.04.2016
 
Fit und in Form in den Sommer mit dem Laufclub Burgwedel LCB  22.02.2016
Nicht jeder treibt im Winter Sport. So ist es nicht verwunderlich, dass diese Jahreszeit bei den meisten mit mehr oder weniger Bewegungsmangel verbunden ist.
Mangelnde Bewegung hat eine Vielzahl negativer Auswirkungen auf unsere Gesundheit.
Nicht umsonst sagt der Volksmund: Wer rastet, der rostet.
Um vital und gesund zu bleiben brauchen wir Bewegung.
Bewegung ist die beste Medizin. Kostenlos und ohne Nebenwirkungen. Um wieder in Schwung zu kommen und zusätzlich die eventuell im Winter auch noch dazugekommenen Pfündchen Körpergewicht loszuwerden, bietet der Laufclub Burgwedel einen kostenlosen Laufkurs für Anfänger an.
Auch eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.
Verbessern Sie „laufend“ ihre Gesundheit. Betreut wird der Kurs von Dr. Uwe Hoffmeister, der selbst aktiver Läufer ist und zusätzlich sein Wissen als Sportmediziner beisteuern kann.
Der Kurs beginnt am 6.März 2015 um 10.00 Uhr. Treffpunkt ist der Bahnhofsparkplatz Großburgwedel. Weitere Informationen erhalten Sie unter: Tel.: 05139-894292 oder per Email unter Dr.Uwe.Hoffmeister@htp-tel.de Doch nicht nur Anfänger auch Fortgeschrittene sind herzlich willkommen und können sich den unterschiedlichen Leistungsgruppen anschließen.
Helga Rach-Bethke 
 
Laufclub Burgwedel LCB hat einen neuen Vorstand   21.02.2016

Uwe Hoffmeister wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt
und wird Sportler des Jahres

Am Dienstag, dem 09. Februar 2015, fand die Jahreshauptversammlung des Laufclubs Burgwedel im Restaurant Springhorstsee statt. Der Vorsitzende, Dr. Uwe Hoffmeister, begrüßte die Anwesenden und stellte die fristgerechte Einladung und die Beschlussfähigkeit fest.
Nach Annahme der Tagesordnung gab er in Hinblick auf seinen Rücktritt vom Vorsitz einen Abspann über die erfolgreiche Entwicklung des Vereins seit seiner Gründung im Jahr 1999.
Nicht nur die Mitgliederzahl ist kontinuierlich von ursprünglich 22 auf 170 gestiegen, auch das sportliche Angebot wurde neben Laufen um die Disziplinen Walken, Rennrad, Tourenrad Genussradeln und Gymnastik erweitert.
Er dankte den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern für ihre tatkräftige Unterstützung, ohne deren Einsatz diese Entwicklung nicht möglich gewesen wäre.
Nach dem Bericht der Kassenwartin und der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet.
Die satzungsgemäße Neuwahl des Vorstandes und der Kassenprüfer wurde durchgeführt.
Nach der Niederlegung des Vorsitzes durch Dr. Uwe Hoffmeister musste ein neuer Vorsitzender gewählt werden.
Der bisherige 2.Vorsitzende Axel Speer wurde zum 1.Vorsitzenden und Volker Spitzer zum 2.Vorsitzenden gewählt. In ihren Ämtern wiedergewählt wurden der Schriftführer Bernd Sporleder sowie die Kassenwartin Christa Karre.
Wegen der besonderen Verdienste um den Verein wurde auf Antrag gestellt, Dr. Uwe Hoffmeister mit dem Ehrenvorsitz zu würdigen.
Unter großem Beifall wurde er einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt.
Anschließend berichteten die Spartenleiter über die Aktivitäten und Ergebnisse aus ihren Gruppen.
Spannend blieb es bis zur Bekanntgabe, wer zum Sportler des Jahres 2015 gekürt wurde.
Die Wahl fiel auf Dr. Uwe Hoffmeister.
Die fantastische Leistung, die er im vergangenen Jahr mit seinem Rennrad bei der Mecklenburger-Seen-Rundfahrt vollbrachte, konnte trotz sehr guter Leistungen anderer Vereinsmitglieder nicht getoppt werden.
In 10:33 Stunden absolvierte er bei widrigen Witterungsbedingungen die 300 km lange Tour mit über 2000 Höhenmetern.
Sichtlich bewegt nahm er diese Ehrung entgegen. Auf sein sportliches Engagement und seine Hilfsbereitschaft kann sich der Verein auch weiterhin verlassen.
Die LCB-Ruhebank, die ihm der Verein zum Abschied geschenkt hat, wird sicher noch eine Weile vor sich „hinruhen“ müssen. 
Helga Rach-Bethke








Laufclub Burgwedel erfolgreich beim 30. Großburgwedeler Sylvesterlauf   06.01.2016 
Der 30. Großburgwedeler Sylvesterlauf war für den Laufclub Burgwedel ein gelungener Jahresabschluss, wobei die sportliche Herausforderung nicht unbedingt an erster Stelle stand.
Mit 37 Läufern dieses Jahr zwar nicht die personenstärkste Laufgruppe, aber eine gute Mischung aus “Dauer“-Läufern und Ich-lauf-mal-eben-Läufern. Auch 2 Flüchtlinge aus dem Sudan waren dabei.
Einer von ihnen, Adam Abdallah, sonst eigentlich in der LCB-Tourenradgruppe aktiv, kam sogar als Zweiter ins Ziel.
Der Veranstalter hatte auch dieses Jahr wieder zahlreiche Sachpreise zu vergeben, und einer davon, eine hochwertige Kaffeemaschine mit zwei Isolierkannen, ging an die beiden Sudanesen, die sich über die wertvolle Bereicherung ihrer Gemeinschaftsküche sehr freuten.
Die Wetterbedingungen stimmten auch: gegen Mittag noch leichter Regen dann pünktlich zum Start klarte es sogar auf. Bei kühlen Temperaturen schmeckte anschließend der heiße Kakao bzw. Glühwein, ausgeschenkt am Campingbus eines Laufkollegen. Dazu gab es für jeden noch einen Sylvesterkrapfen: ein seit vielen Jahren gepflegter Brauch zum sportlich gemütlichen Jahresausklang.
Winfried Krause               
 

Grünkohlwanderung des Laufclubs Burgwedel 17.11.2015
Zu der traditionellen Grünkohlwanderung des Laufclubs Burgwedel trafen sich 84 Teilnehmer. Vereinsmitglieder, Bekannte und Freunde starteten pünktlich um 13.00 Uhr vom Schützenplatz. Die Sonne schien zwar nicht vom Himmel, aber es war trocken und alle hatten das wichtigste für eine schöne Wanderung mit im Gepäck und das war – jede Menge gute Laune.
Bei der Zwischenstation gegenüber dem Wasserverband in Wettmar wurde sich gestärkt für den zweiten Abschnitt der Wanderung.
Ein Buffet, das für jeden etwas zu bieten hatte war dort aufgebaut. Jede Menge verschiedene Kuchen, Schmalzbrote, Käsehäppchen - einfach lecker!!!
Dazu gab es Kaffee, Tee und wie jedes Jahr den hervorragenden Glühwein, hergestellt aus dem Wein eines befreundeten Winzers aus dem Rheingau.
Gut gestärkt machten wir uns zügig auf den Marsch in Richtung Engensen.
Im "Alten Posthof" erwarteten uns schon diejenigen, die nicht mitwandern konnten, aber es sich nicht entgehen lassen wollten, mit uns gemeinsam zu essen und zu plaudern.
In gut gelaunter Atmosphäre wurde der deftige Grünkohl mit den gehaltvollen Beilagen verzehrt und die verdauungsfördernden Getränke eingenommen.
Es war wieder eine gelungene Aktion, die die Gemeinschaft der Läufer, der Walker und Rennrad- sowie der Tourenradfahrer des Laufclubs förderte.
Alle waren sich einig : Im nächsten Jahr gibt es wieder eine Grünkohlwanderung.
Helga Rach-Bethke
 

Laufclub Burgwedel besichtigt Zuckerfabrik 17.11.2015
Im Rahmen der außersportlichen Aktivitäten des Laufclubs stand die Besichtigung der Zuckerfabrik in Nordstemmen auf dem Programm. Nach einer ca. einstündigen bequemen Bahnfahrt und einem kurzen Fußmarsch erreichten die 20 Sportler des LCB die schon von weitem sichtbare Zuckerfabrik mit ihren riesigen Tanks und einem großen, weiß qualmendem Schornstein.
In der Ferne war auch noch die Marienburg in der beginnenden Abenddämmerung zu sehen. Nach einer informativen Einführung durch den sehr netten, schlagfertigen und kompetenten Werksführer war der anschließende Rundgang über das Werksgelände und die Innenräume sehr eindrucksvoll, abwechslungsreich und auch humorvoll gestaltet. Überraschend war der hohe Automatisierungsgrad in der Zuckerfabrik. Es waren kaum Menschen zu sehen.
Die zum Nordzuckerverband gehörende Zuckerfabrik Nordstemmen (ursprünglich erbaut 1865, erneuert 2001) produziert verschiedene Sorten Flüssigzucker, während im größten Werk der Nordzucker in Uelzen auch andere Zuckersorten wie Riesel- und Kandiszucker hergestellt werden.
Der Zucker wird aus Zuckerrüben gewonnen, die anders als früher im weiteren Umkreis angebaut werden. Die Zuckerrübenkampagne begann Mitte September und dauert etwa 3 Monate. In der übrigen Zeit wartet die Stammmannschaft die stillstehende Fabrik.
Auffällig war, dass fast im Minutentakt vor allem riesige Lkw und nur noch wenige Trecker mit Anhänger die Rüben bringen. Sie kippen die Rüben in unterirdische Silos oder auf eine große Halde. Diese Halde ist der Sonntagsvorrat, da sonntags keine Anlieferung erfolgen darf, der Produktionsablauf aber nicht unterbrochen werden darf. Mit großen Schnecken und über teils unterirdischen Förderbändern werden die Rüben zum Waschen, zum Aussortieren von Steinen oder Metallen und weiter zum Schnitzelwerk transportiert.
Alles geschieht vollautomatisch, gesteuert und kontrolliert von einem Kommandostand, besetzt mit 4-5 Personen: die Saftgewinnung mit 70 Grad heißem Wasser, die Saftreinigung, die Verdampfung, das Eindampfen des Dicksaftes, die Lagerung in riesigen Tanks bis Lebensmittel- und Getränkeindustrie ihn abholt. So wird ca. 1 kg Zuckersirup aus ca. 7 kg Rüben hergestellt.
Eine Kraft-Wärme-Kopplung, eine eigene Kläranlage, die Rüben enthalten ca. 70 % Wasser, und effektive Filteranlagen im Schornstein lassen eine nicht nur wirtschaftliche, sondern auch ökologische und umweltgerechte Verarbeitung der Zuckerrüben zu. Das werkseigene Kraftwerk gibt den überschüssigen Strom in das öffentliche Netz ab.
Fast alles, was bei der Zuckerrübenverarbeitung als „Abfall“ anfällt, wird zwischengelagert und von der Landwirtschaft oder verschiedenen Industriezweigen weiterverwendet.
Ein beeindruckender Produktionsablauf in der Zuckerfabrik Nordstemmen, der die meisten LCB`ler zum Staunen brachte und auf der anschließenden Zugfahrt zurück nach Großburgwedel noch viel Gesprächsstoff bot.
Helga Rach-Bethke
 

Grünkohlwanderung des Laufclubs Burgwedel LCB  
Großburgwedel. Am Samstag, den 14.November findet die traditionelle Grünkohlwanderung des Laufclubs Burgwedel LCB statt.
Treffpunkt ist um 13.00 Uhr der Schützenplatz in Großburgwedel. Es geht über Wettmar nach Engensen.
Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Karin und Dieter Ausburg per Mail: didiausburg@web.de oder telefonisch: Tel. 05139-6872.
Wer keinen Grünkohl oder Fleisch essen möchte, kann auch a la carte essen.
 
Laufclub Burgwedel:   11.10.2015 
Neue Trainingzeiten mit Beginn der Herbstzeit und Exkursion der Tourenradgruppe Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit gibt es seit Anfang Oktober neue Trainingszeiten für die Läufer, Walker/Nordic Walker, Jugendtreff, Radrennfahrer, Tourenradfahrer. Die Gymnastikstunde findet im Herbst unverändert am Donnerstag von 18 bis 19 Uhr in der Gymnastikhalle des Gymnasiums statt.
 

Läufer und Walker/Nordic Walker:  
Sonntag um 10.00 Uhr (Treffpunkt P + R Parkplatz am Bahnhof in Großburgwedel). Dienstag um 18.00 Uhr, Donnerstag um 16 Uhr auf dem Sportplatz „Auf der Ramhorst“ in Großburgwedel

Lauf-Jugendtreff:
Montag um 18.00 Uhr (Treffpunkt Feldstraße Nr. 29 in Großburgwedel) Dienstag um 18.00 auf dem Sportplatz „Auf der Ramhorst“ in Großburgwedel sowie am Sonntag um 10 Uhr auf dem Pendlerparkplatz Bahnhof Großburgwedel.

Die Rennradfahrer treffen sich dienstags und samstags um jeweils 14.00 Uhr zum Training auf dem Bahnhof-Parkplatz in Großburgwedel.

Die Tourenradfahrer starten ab 13.00 Uhr jeden Donnerstag ab Bahnhof-Parkplatz.
Ein Höhepunkt der Tourenradgruppe mit wunderschönen, unbekannten Strecken auch für Einheimische war die Heidetour am 29.08.15 als Kombination Bahn/Radfahren. Ab Unterlüß ging es per Fahrrad Richtung Hermannsburg in die Misselhorner Heide, zum Wietzer Berg, Hermann-Löns-Denkmal und nach einer Stärkung auf einem Bauernmarkt über Oberlohe zurück nach Unterlüß. Auch eine Heidschnuckenherde war „inklusive“. Die „Harztour“ am 30.08.15 war eine gelungene Mischung aus Heimatkunde und sportlicher Herausforderung. Per Bahn ging es nach Hildesheim mit einer spontanen kurzen Altstadtführung für einen sudanesischen Mitfahrer. Über den Radwanderweg ging es an die Innerste bis Derneburg. Dann folgte Wohldenberg und ein kleiner Exkurs bzw. Aufstieg auf den Bergfried, weiter gegen die unterschiedlichen Höhen radelnd zur Hubertuskapelle. Auch die Bodensteiner Klippen waren für die Radler, schiebenderweise, eine Herausforderung. Die Radtour endete am Bahnhof in Langelsheim und die Heimreise wurde mit dem Zug fortgesetzt. Die Tourenradgruppe bietet auch kürzere Ausfahrten an und freut sich über weitere Radfreunde. Nicht nur das sportliche, sondern auch das Interesse am Erkunden einer vermeintlich bekannten Umgebung steht im Vordergrund. Selbst „Einheimische“ haben auf den Touren bisher unbekannte schöne Strecken, Landschaften und Sehenswürdigkeiten entdeckt.

Zu Rückfragen steht Herr Dr. Uwe Hoffmeister gern telefonisch über die Telefon-Nummer 05139-894292 zur Verfügung.
Der Laufclub Burgwedel freut sich über interessierte Neueinsteiger und bereits Aktive.
Weitere Informationen über den Laufclub Burgwedel und seine Aktivitäten unter www.laufclub-burgwedel.de.



Erfolgreiche Teilnahme des Laufclubs Burgwedel an der Kreismeisterschaft Crosslauf am 1. März in der Garbsener Schweiz 03.03.2015
Alle Läufer und Läuferinnen des Laufclubs Burgwedel gingen um 11:25 h (Senioren M 50 und älter) bzw. 11.50 h (Seniorinnen W30 und älter) auf die 4.650 m lange Cross-Strecke und ließen sich nicht von der schlechten Wetterprognose und vom Regen abschrecken. Pünktlich zum Start wurden Läufer, Zuschauer und Organisatoren sogar mit Sonnenstrah len verwöhnt.
Es wurden 3 Runden gelaufen, die Strecke war gut ausgewiesen und „kritische“ Baumwur zeln auf der Strecke waren markiert und sorgten so für einen sicheren Lauf. Eine kleine Herausforderung war ein Streckenabschnitt mit einem kurzen Anstieg, auf den sich jeder Läufer in jeder der drei Runden freuen durfte. Insgesamt war die Strecke abwechslungsreich und führte durch einen schönen Wald.
Alle Läufer des Laufclubs Burgwedel gingen mit Urkunden nach Hause:
Michael Müller wurde sogar Kreis-Seniorenmeister (20 Minuten/32,8 Sekunden) und wurde zusätzlich mit einer Medaille geehrt.
In der Mannschaftswertung erreichten das Team mit Michael Müller, Volker Körlin und
Thomas von Hebel den 2. Platz.
 
Wolfgang Lange (24:24,4) erzielte Platz 1 in seiner Altersklasse,
Volker Körlin (23:43,3) Platz 4 und
Thomas von Hebel (27:25,5) den 5. Platz.
Traute Salchow freute sich mit 30:24,1 über Platz 2 in ihrer Altersklasse und
Maike Körlin erreichte den 5. Platz in der AK-Wertung mit 33:26,9 .
 
Parallel fand an diesem Wochenende der Altwarmbüchener Volkslauf statt. Dort erreichte Heinrich Kohlrust den 1. Platz in der Nordic Walking-Disziplin (2 Runden a 3,6 km) in einer Zeit von 54 Minuten/45 Sekunden.
Maike Körlin

Gruppenbild
Mannschaft 2. Platz
l. Michael Müller 1. AK 50

Wolfgang Lange 1. AK 60

Große Beteiligung von Läufern des Laufclubs Burgwedel am 29. Silvesterlauf am 31.12.2014 in Großburgwedel  02.01.2015
Pünktlich um 13.30 Uhr starteten 31 Mitglieder des Laufclubs Burgwedels, um das Jahr 2014 mit dem traditionellen Silvesterlauf in Großburgwedel mit der Distanz von 5,3 km sportlich abzuschließen.
Der leichte Regen hörte pünktlich zum Startschuss auf. Nur wenige Streckenabschnitte waren durch Matsch und rutschiges Laub etwas schwerer zu meistern.
Trotz dieser winterlichen Laufbedingungen belegten viele Laufclub-Mitglieder erfolgreich die Plätze 1 bis 3 in den verschiedenen Altersklassen.

Florian Witzschel erreichte Platz 1 MJ   / Zeit 00:20:51 seiner Altersklasse, gefolgt von
Axel Speer Platz 1 M50 / Zeit 00:21:34,
Tom Eretge Platz 1 Mu14 / Zeit 00:22:18,
Benjamin Witzschel Platz 1 M20 / Zeit 00:22:21,
Reinhold Schmidt Platz 1 M60 / Zeit 00:23:11,
Volker Spitzer Platz 3 M55 / Zeit 00:25:29,
Gabriele Wenker Platz 3 W55 / Zeit 00:27:34,
Manfred Schlimper Platz 1 M70 / Zeit 00:28:11,
Dr. Uwe Hoffmeister Platz 3 M70 / Zeit 00:29:50,
Traute Salchow Platz 1 W60 / Zeit 00:30:41,
Burkhard Wehrhahn Platz 3 M45 / Zeit 00:31:15 und
Ingeborg Naehrig mit Platz 3 W60 / Zeit 00:36:17.
Auch der Präsentkorb für die größte Laufgemeinschaft ging an den Laufclub Burgwedel.
Erfreulich war die erfolgreiche Teilnahme von 5 Jugendlichen des Jugendlauftreffs des Laufclubs Burgwedels.
Auch der Jugend-Lauftreff macht im Winter keine Pause. Die insgesamt große Beteiligung zeigt , dass die dunkle und kühlerer Jahreszeit kein Hindernisgrund ist, um im Winter nicht zu laufen. Gerade in der dunklen und kühlen Jahreszeit ist sportliche Betätigung an der frischen Luft in einer Gruppe besonders motivierend und es macht Spaß, gemeinsam „dem Wetter zu trotzen“ und etwas für die Fitness und Kondition zu tun. Entsprechende Kleidung, angepasste Strecken und bei Dunkelheit einfache Stirnlampe oder Taschenlampe – mehr ist nicht erforderlich.
Wer sich dem anschließen möchte, ist herzlich willkommen.
Weitere Informationen wie Trainingszeiten und weitere Aktivitäten unter
www.laufclub-burgwedel.de  
Maike Körlin  

Übergabe Pokal für den 1. Platz an Tom Eretge.


Übergabe Präsentkorb an den 1. Vorsitzenden Dr. Uwe Hoffmeister.